Totenschacht

Durch Nacht und Wind

Kopfkino im Kino. Ein Hörspielabenteuer in Surround
Premiere am 9. Juli 2022 im Capitol Kino Mainz


Die Antarktis im April 2001. Auf der Südpolstation erkrankt der Stationsarzt Dr. Oates an einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Mitten im antarktischen Winter ein Todesurteil. Denn das nächste Krankenhaus liegt hinter tausenden Kilometern Eiswüste. Noch nie zuvor hat sich ein Flugzeug an den Pol gewagt – bei minus sechzig Grad Celsius gefrieren die Maschinen und Metall bricht wie morsches Holz. Dennoch riskiert die Mannschaft das Unmögliche: In einem kleinen Twin Otter Buschflugzeug starten Pilot Nathan und die junge Ersatzärztin Holly einen lebensgefährlichen Rettungsflug. Hinein in die absolute Dunkelheit. Die Zeit ist ihr größter Gegner. Bis sie den Punkt erreichen an dem es kein Zurück gibt …


Trailer



Unser Hörspiel „Durch Nacht und Wind“ ist inspiriert von einer wahren Südpol-Rettungsmission am 25. April 2001. Mit Stimmen, Geräuschen, Musik und 3D-Soundmix nehmen wir unsere Zuhörer*innen mit auf ein nervenzerreißendes, akustisches Abenteuer.

Sprecher*innen

Katrin Astheimer | als Holly
Nikolas Beck | als Nathan
Eva-Maria Felka | als Rika
Christian M. Roth | als Doc
Thorsten Schlicht | als Evind
Philipp Neuweiler | als Dunbar
Andreas Reinhart | als Voice Over
Jannika Fricke | als Madeleine
Simone Nowicki | als Agatha
Lukas Herzog | als Pascal
Marisa Santos | als Stewardess

Produktion

Andreas Reinhart | Regie
Philipp Neuweiler | Autor, Schnitt, Sound Design, Musik
Simone Nowicki | Geräusche
Laura Biedermann | Musik
Lukas Herzog | Mischung
Anika Schilling | PR, Social Media

Ein Großteil unserer Atmos stammen von der BBC-Sound Library.
Mienenspiel | Mainz 2022.

Herzlichen Dank an

Ina Schimetschka, Jannika Fricke, Myriam Neureuther, Max Lange, Tom Augustiniak, Jens Hartmann, Judy Herzog, Benedikt Schmidt, Moritz Reinisch, Heather King & Torsten Graefe, Eduard Zeiler & Jochen Seehuber, Karsten, Heike und Klaus Nowicki, sowie Oma Rosel; das Journalistische Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, die Hochschule für Musik Mainz und System Vertrieb Alexander GmbH.

Gefördert durch

den AStA der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.



Weitere Live-Hörspiele



Downloads

Plakat | als PDF
Pressematerial | als ZIP



×
InstagramInstagramInstagramInstagram